Loading...
Ablauf 2017-05-30T14:21:01+00:00

Sie haben Fragen?

Schauen Sie doch einmal nach, ob wir Ihnen schon hier helfen können.

Der Ablauf

Wir beleihen Gold, Elektronik, Werkzeuge, hochwertige Gebrauchsgegenstände, alle PKW, Oldtimer, Motorräder und Wohnmobile. Andere Gegenstände/Fahrzeuge können nach Absprache beliehen werden. Rufen Sie uns einfach an oder füllen Sie die Faxanfrage aus, wir geben Ihnen gerne einen Kredit – ohne Fragen, ohne unangenehme Gespräche.

 

Damit Sie einen Kredit von uns erhalten, müssen Sie der Eigentümer des Pfandes/Fahrzeuges sein. Bringen Sie bitte zu dem Termin Ihren Personalausweis oder Reisepass mit. Außerdem benötigen wir einen Eigentumsnachweis, Kassenbon oder den Fahrzeugschein und den Fahrzeugbrief. Sollte es sich um ein Firmenfahrzeug handeln, dann benötigen wir noch einen Handelsregisterauszug. Handeln Sie in Vollmacht, dann bringen Sie bitte eine Vollmacht und eine Ausweiskopie des Vollmachtgebers mit.

Von uns erhalten Sie die Kreditsumme ohne Abzüge sofort innerhalb weniger Minuten in Bar. Die Geldübergabe findet in unseren Räumen bzw. in einer nahe gelegenen Bank statt. Dies schützt Sie und uns gleichermaßen. Wir lagern das Pfand/Fahrzeug an einem gesicherten Standort. Die Unterlagen und die Schlüssel werden getrennt in einem Bankschließfach verwahrt.

F.A.Q

Sie erhalten sofort Bargeld, ohne Schufa-Auskunft und lästigen Papierkram.

Sie erhalten einen Sofortkredit in Höhe von mindestens 50 % des Wertes. Wir orientieren uns dabei an den üblichen Marktpreisen und der DAT/Schwacke Liste. Eine persönliche Begutachtung von unseren Experten ist dabei unbedingt nötig.

 

Für den Kredit besteht keinerlei persönliche Haftung. Das Pfand genügt uns als Sicherheit.

 

Vier Wochen nach Ende des Kreditvertrages kann Ihr Pfand versteigert werden. Von dem Versteigerungserlös werden die Kosten der öffentlichen Anzeige (Inserat in der Zeitung, Internet und Amtsblatt) und natürlich der Kreditbetrag nebst Zinsen abgezogen. Der Rest steht Ihnen in voller Höhe zu.

 

Dies gehört zu unserem Risiko als Pfandleiher. Wir haben keinerlei Recht von Ihnen Geld einzufordern. Lediglich das Pfand haftet. Ein Mehrerlös steht Ihnen aber zu.

 

 

Eine vorzeitige Rückzahlung ist jederzeit möglich.

Wird das Pfandgut nach 3 Monaten nicht ausgelöst und wird der Vertrag nicht verlängert, so kann es 4 Wochen später zur Versteigerung freigegeben werden. Dabei besteht keine persönliche Haftung, sondern es haftet immer nur das Pfandgut. Ein überschüssiger Versteigerungserlös wird nach Abzug aller Kosten an Sie ausgezahlt.

Kein Problem, Sie erhalten in diesem Falle einen neuen Pfandschein und der alte Pfandschein wird gesperrt.

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen der Pfandleiherverordnung und unsere AGB.

Free WordPress Themes